Mit dem erstmals ausgetragenen Staffelabend, der landesoffen ausgeschreiben war, ergänzt durch einen Hochsprungwettbewerb, hat der Leichtathletikkreis Wiesbaden offenbar eine "Marktlücke" getroffen.

Fast 50 Staffeln aus dem Kreis, der Region und sogar aus angrenzenden Bundesländern gingen bei bestem Wetter im Helmut-Schön-Sportpark an den Start.

Pünktlich um 18:00 Uhr begannen die jüngsten der Altersgruppe U12 ihren Wettkampf im 4x50m-Lauf. Siegerehrung und der verdiente Applaus der zahlreichen Zuschauer folgten unmittelbar dananach.

Leider war die Stecke 4x100m nicht so gefragt, so dass aus allen Altersklassen nur ein Lauf zustande kam, aber die Strecken 3x800m und 3x1000m waren gut frequentiert, was die zum Teil sehr guten Leistungen belegen. Die U20-Staffel des ASV Köln knackte locker mit 7:20,87 sec die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften, die bei 7:25,20 liegt.

Höhepunkt waren sicherlich der Wettbewerb der 4x400m - Staffeln.
In einer Art Vereinsmeisterschaft traten nicht weniger als sechs Staffeln des TV Waldstraße Wiesbaden an. Die schnellste Staffel mit Benjamin Becker, Jannik Ernst, Stefan Losert und Marian Schuh errechte mit 3:35, 74 sec eine tolle Leistung und schaffte auch die B-Norm für dei DM in Nürnberg. Dies gelang auch der noch der zweiten TVW-Staffel.

Allen Athleten, Betreuern und Zuschauern vielen Dank für die tolle Stimmung sowie den Kampfrichtern und Helfern für den ehrenamtlichen Einsatz.
Dieses Ergebnis verleiht der Entscheidung des Kreisvorstandes, sich im nächsten Jahr um die Hessischen Staffelmeisterschaften zu bewerben, zusätzlichen Rückenwind.

Ergebnisse

Stefan Wellenhöfer

 

----------------------